Tauchcomputer ohne Luftberechnung als Armgerät oder Uhrencomputer

Tauchcomputer ohne Luftberechnung als Armgerät oder Uhrencomputer mehr erfahren »
Fenster schließen

Tauchcomputer ohne Luftberechnung als Armgerät oder Uhrencomputer

Beliebte Produkte unserer Kunden
- 46%
TIPP!
VIDEO
- 18%
TIPP!
VIDEO
- 27%
TIPP!
- 17%
- 38%
- 17%
- 38%
- 38%

Filtern

Filtern

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  

Schließen

von bis
 
  •  
  •  

Schließen

  •  
  •  

Schließen

  •  
  •  
  •  

Schließen

  •  
  •  

Schließen

  •  

Schließen

1 von 4
- 46%
TIPP!
VIDEO
- 18%
TIPP!
VIDEO
- 27%
TIPP!
- 17%
Farbe
- 17%
Farbe
1 von 4
Zuletzt angesehen

Tauchcomputer nicht luftintegriert

Nicht luftintegrierte Tauchcomputer bzw. Nullzeitcomputer ohne Luftberechnung, das sind Dekocomputer für Taucher mit Erfahrung im Gerätetauchen.

Nicht luftintegrierte Tauchcomputer

Nicht luftintegrierte Tauchcomputer sind für Tauchanfänger nicht geeignet, da der Taucher seine Tauchzeit selbst berechnen muss. Der Tauchcomputer liefert lediglich die dazu nötigen Daten. Es ist niemals ratsam, sich allein auf die Luftberechnung eines Tauchcomputers zu verlassen, daher bevorzugen erfahrene Taucher nicht luftintegrierte Geräte, denn damit kommen sie gar nicht erst in Versuchung, der Technik alles zu überlassen. Vielmehr haben sie eine zusätzliche, zweite Meinung an ihrer Seite, wenn sie die Dekompressionsphase planen und einleiten.

Neulinge sollten lieber einen luftintegrierten Tauchcomputer kaufen. Dieser gibt ihnen Auskunft über ihren Aufenthaltsort, die Wassertiefe, den Füllzustand und das Gasgemisch in der Taucherflasche. Zusätzlich zeigt er an, wie lange der Tauchgang (noch) dauern darf. Das ist gerade am Anfang eine wichtige Hilfestellung.

Profi Nullzeitcomputer ohne Luftberechnung

Sind Tauchcomputer nicht luftintegriert, dann muss der Taucher selbst die verbleibende Tauchzeit im Auge bzw. im Kopf haben. Der nicht luftintegrierte Nullzeitcomputer unterstützt den Sporttaucher dabei, weil er die Dekompressionszeiten berechnet, die Aufstiegsgeschwindigkeit misst und ggf. Warnsignale an den Taucher gibt. Ein gut beleuchtetes Display und eine einfache Bedienung tun ihr Übriges.

Dekocomputer ohne Luftberechnung können eine Menge: Viele Modelle werden sofort bei Wasserkontakt aktiv. Ab dann liefern sie fortwährend Informationen über die Tauchzeit, die Nullzeit, die Tauchtiefe, die Wassertemperatur und die Stickstoffsättigung. Optional liefern nicht luftintegrierte Nullzeitcomputer auch zeitliche Informationen darüber, wie lange das Atemgemisch in der Flasche (noch) reichen wird. Zusätzlich speichern die Nullzeitcomputer ohne Luftberechnung die Daten vergangener Tauchgänge in einem Logbuch ab. Diese lassen sich dann mit einer Interface Datenübertragung auf dem privaten Rechner verwalten.